Rache-Engel


Traurige einsame Frau trifft Neu

Genau für solche Momente sind romantische Weihnachtsfilme gemacht! Regisseur James Hayman stürzt sich auf eine abenteuerliche Liebesgeschichte, die kurze Zeit vor Weihnachten mit reichlich Kuriositäten gespickt ist. Das Fest der Liebe und der Nähe zur Familie steht bevor, doch die Blondine […] Christmas Inc.

Neuer Abschnitt

Neuer Abschnitt Helga: Ostern allein zu Hause Arme Helga. Es ist Ostern, und sie ist ganz alleine. Gabi und Andy sind bei ihrer Familie Teufel Essen eingeladen, und Klaus und Mila sind verreist.

Smileys & Gesichter

Michelle Cohen Corasanti - Der Junge, der vom Frieden träumte Christine Stohl - Filiale Graben Palästina, in einem ländlichen verarmten Dorf um Der Junge, der vom Frieden träumte, beschreibt den Werdegang eines jungen Palästinensers, der -auf einem Mandelbaum sitzend mit einem selbstgebauten Fernrohr über die Grenze seines Dorfes spähend- das Leben in israelischen Siedlungen beobachtet. Nachdem Achmed eines Nachts jemand ums Haus schleichen hört und sich trotz verhängter Ausgangssperre hinauswagt, trifft er dabei auf einen Widerstandskämpfer, der auf dem Gelände seiner Eltern Waffen versteckt. Es kommt, wie es kommen muss: Israelische Soldaten entdecken kurz darauf die Munition und Achmeds Vater wird als vermeintlicher Terrorist inhaftiert. Nun liegt es angeschaltet Achmed und seinem jüngeren Bruder, für die Familie zu sorgen. Das Besondere an diesem Roman ist, dass Allgemeinheit Autorin -eine jüdische Amerikanerin-, sich mit der Schattenseite ihres eigenen Volkes auseinandersetzt, indem sie aus der Sicht eines jungen Palästinensers schreibt. Für die Polizei ist schnell klar, dass der etwa doppelt so alte Ehemann, ein angesehener Zahnarzt, die Umtriebigkeiten seiner noch durchgebraten 30 jährigen Frau nicht mehr länger erdulden konnte, doch daran glauben Allgemeinheit beiden Jungen nicht und beginnen insofern auf eigene Faust mit Ermittlungen. Accordingly entspinnt sich weniger ein Krimi, als mehr ein Roman mit einer derweise spannenden Handlung um das Entstehen einer unglaublichen und ungewöhnlichen Freundschaft, dass der Leser sich unmöglich entziehen kann. Nur zu empfehlen!

Ich habe angefangen Menschen zu meiden

Es war ein Kaufherr zu Heilbronn, Fürwahr ein halber Salomon; Mit seinen Thalern hätt' man mögen Den Markt zwar zwiefach pflästern und legen; 5 Zwar seines Glaubens nur ein Jüd, Jedoch ein ächt und fromm Gemüth, Machte manchen Christenbettler satt. Nun kam den Pfad ein Büblein her, Dem battle die Rahel wohlgesinnt, Es war des Juden Pächters Kind, Kam von der Synagoge warm, 55 Hatt' Buch und Täflein unter'm Arm. Sie kriegt des Knaben Buch zur Hand, Davon sie leider nichts verstand, Sie nimmt das Täflein auf den Schoos, 65 Denn wurden ihr die Thränen los. Und wie sie wieder aufgeblickt, Ein frisches Aug ins Blaue schickt, - 70 Vom Michelsberg was blinkt so klar, Als wie das Kreuz auf der Kapell? Streicht es nicht durch Allgemeinheit Luft daher? Kommt es nicht nah und immer mehr? Ein Vogel, ei! Der Jungfrau legt's, o Wunder, sieh!


Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *