Mamablog -


Online-Dating im Supermarkt Webcamchat

Google August Die meisten Menschen suchen online nach potentiellen Partnern, die sie attraktiver finden als sich selbst, sagt eine neue Studie. Wir trauen uns online mehr zu. Wissenschaftliche Indikatoren für Attraktivität Die Währung im Hinblick auf die Attraktivität sind für die Forscher die Nachrichten, die jemand beim Online-Dating bekommt. Indikatoren dafür, dass andere sie oder ihn für attraktiv halten: Die Anzahl der Nachrichten Die Länge der Nachrichten: je länger, desto wahrscheinlicher, dass sich potentielle Partner sehr viel Mühe geben Die Anzahl der Profilbesuche Nach Auswertung dieser Faktoren sind die Forscher am Ende zu dem Ergebnis gekommen: Wir sind online mutiger als im realen Leben und trauen uns eher mal, Leute anzuschreiben, die wir attraktiver finden als uns selbst.

Soll man Frauen im Supermarkt ansprechen?

Sie tippte ein, was sie sich von ihrem zukünftigen Partner erwartete. In dem Land mit knapp 1,4 Milliarden Einwohnern leben rund Millionen Singles. In Deutschland ist das kaum anders, auch wenn sich hier monatlich nur rund acht Millionen auf einem oder mehreren Dating-Portalen einloggen. Der Markt wächst jährlich um geschätzte zehn Prozent, die kommerziellen Anbieter machen Millionengewinne. Denn viele Menschen sind bereit, für die Suche nach dem Partnerglück zu bezahlen. Fünf Prozent der Amerikaner, die in einer festen Beziehung leben, haben ihren Lebensgefährten online getroffen. Weltweit sollen sich 91 Millionen Menschen aktiv dem Onlinedating verschrieben haben. Einen Lebensgefährten zu finden gehörte schon immer zu den zentralen Lebenszielen vieler Menschen.


Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *