Josef Broukal testet das neue Microsoft Office 365


Chat für einsame alte Männer Delinquentinnen

Konkurrenten wie Google Docs zwingen Microsoft, von alten Monopolpreisen Abschied zu nehmen. Statt Office um einige Hundert Euro pro PC zu kaufen, kann man es, als Officeum ein paar Euro im Monat mieten - und zwar gleich für die ganze Familie. Fünf Kopien sind im Abo enthalten. Preis pro Monat und Computer: 1,65 Euro. Das Paket ist opulent ausgestattet mit Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access. Gewinnt Microsoft mit diesen Okkasionspreisen neue Kundenschichten, geht die Rechnung auf.

Beitrags-Navigation

Übergabepunkt für die Kabelanlage im Haus: Balding nicht mehr mit den Nebenkosten abrechenbar? Das geht zu Lasten der Vertreter von Wirtschaft und Zivilgesellschaft, die nur zwei Tage Zeit bekommen, den mittlerweile mehr als Seiten starken Entwurf wenig kommentieren. Eine Baustelle weniger Bisher stand das Justizministerium vor allem wegen der geplanten Regelungen zu Vertragslaufzeiten auf der Bremse. Das auch für den Verbraucherschutz zuständige Ressort bestand bisher auf einer nur einer Mindestvertragslaufzeit von einem Jahr für TK-Dienste. Jetzt gibt es einen Kompromiss: Es bleibt bei den all the rage Deutschland üblichen zwei Jahren, Anbieter müssen aber auch Verträge mit nur einem Jahr anbieten, die nicht mehr als 25 Prozent teurer sein dürfen.

Newsletter abonnieren

Suchen Deplatforming: Youtube nimmt Identitären-Chef Sellner den Videokanal weg Update Der Identitären-Frontmann Martin Sellner verliert wegen Verletzungen gegen Allgemeinheit Community-Guidelines nach und nach seine Social-Media-Kanäle. Der Verlust seines Youtube-Channels dürfte den Rechtsradikalen besonders schmerzen. Doch das sogenannte Deplatforming, das mit dem Verlust von Reichweite einhergeht, bleibt umstritten. Als Sellner in Rom ankam, erreichte ihn Allgemeinheit Nachricht, dass einer seiner Youtube-Kanäle mit Im Juni hatte der Konzern eine härtere Gangart gegen Hate Speech angekündigt und diese Absicht im Bezug auf das Christchurch-Attentat noch einmal erneuert. Youtube hatte im Juni nicht nur die Leugnung des Holocausts auf Allgemeinheit Liste zu löschender Inhalte gesetzt, sondern jede Form von Diskriminierung oder Ausschluss auf der Basis von Eigenschaften wie Alter, Geschlecht, Rasse, Kaste, Religion, sexueller Orientierung oder Veteranenstatus.


Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *